Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Die Antworten auf die häufigsten Fragen haben wir für Sie hier zusammengestellt:

Was ist bei Verdacht auf eine Corona-Infektion zu tun? (z.B. Schnelltest zu Hause)

Bei Symptomen kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt.

Personen die sich zu Hause im Selbsttest positiv getestet haben, müssen dies durch einen zertifizierten Schnelltest in einem Testzentrum, einer Apotheke oder bei ihrem Hausarzt bestätigen lassen. Um diesen zertifizierten Schnelltest durchführen zu lassen ist es zulässig, das Haus/ die Wohnung unter korrekter Verwendung einer qualifizierten Gesichtsmaske zu verlassen.

Grundsätzlich: Positiv getestete Personen dürfen sich nicht außerhalb ihres Grundstücks/ Haus/ Wohnung oder Unterkunft aufhalten und müssen direkte Kontakte zu anderen Menschen vermeiden.

 

Sie wurden mittels zertifiziertem Schnelltest positiv auf das Coronavirus getestet?

Dann beachten Sie bitte die folgenden Informationen:

1) Sie sind Beschäftigte/ Beschäftigter in Einrichtungen des Gesundheitswesens? (z.B. Krankenhaus, Alten- und Pflegeheime, ambulanter Pflegedienst, etc. )

Ist Ihr Test positiv (zertifizierter Schnelltest oder PCR-Test), bleibt es bei der häuslichen Absonderungspflicht. Die Quarantäne endet frühestens nach Ablauf von 5; spätestens nach 10 Tagen und muss mittels zertifizierten Test beendet werden. Die Absonderung kann beendet werden wenn ein frühestens am fünften Tag entnommener Test (POC-Test, PCR-Test oder Schnell-PCR-Test) ein negatives Ergebnis aufweist und seit mindestens 48 Stunden vor der Testung eine Symptomfreiheit vorliegt. Die häusliche Isolierung endet unmittelbar mit dem Erhalt des negativen Testergebnisses. Das schriftliche Ergebnis muss dem Gesundheitsamt übermittelt werden.

Beispiel: Probenentnahme war am Dienstag, dem 01.03.2022. Dann beginnt die Fristberechnung am Mittwoch, dem 02.03.2002, mit Tag 1.

 

2) Sie sind  NICHT in Einrichtungen des Gesundheitswesens tätig?

Ist Ihr Test positiv (zertifizierter Schnelltest oder PCR-Test), bleibt es bei der häuslichen Absonderungspflicht.
Die Quarantäne endet frühestens nach Ablauf von 5; spätestens nach 10 Tagen nach dem Tag der Probenentnahme.

Beispiel: Probenentnahme war am Dienstag, dem 01.03.2022. Dann beginnt die Fristberechnung am Mittwoch, dem 02.03.2002, mit Tag 1.

Die Absonderung kann beendet werden wenn ein frühestens am fünften Tag entnommener Test (zertifizierter Antigen-Schnelltest oder Selbsttestung) ein negatives Ergebnis aufweist und seit mindestens 48 Stunden vor der Testung eine Symptomfreiheit vorliegt. Die häusliche Isolierung endet unmittelbar mit dem Erhalt des negativen Testergebnisses. Es bedarf keiner weiteren Meldung an das Gesundheitsamt oder an andere Stellen. Sollte der Test weiterhin positiv sein, begeben Sie sich unmittelbar wieder zurück in die Isolation.

 

Wo erhalte ich mein positives Testergebnis?

Ihr Testergebnis erhalten Sie prinzipiell von der Einrichtung, in der Sie getestet wurden.  Wenden Sie sich also ggf. an Ihren Arzt, Ihre Abstrichstelle /Testzentrum oder Apotheke.
Die Meldung Ihres positiven Befundes an das Gesundheitsamt erfolgt prinzipiell automatisch über die Labore, Hausärzte, Abstrich-/Teststellen oder Apotheken.

 

Benötigt man eine Quarantäneanordnung zur Vorlage beim Arbeitgeber?

Die Absonderungsregeln gelten direkt auf Basis der Thüringer Coronaschutz-Verordnung. Ein gesonderter Bescheid durch das Gesundheitsamt wird nicht mehr ausgestellt. Sofern gegenüber dem Arbeitgeber oder Dienstherren eine Bestätigung für die häusliche Isolation benötigt wird, genügt hierfür der Nachweis des positiven zertifizierten Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests.

 

Sie leben im selben Haushalt mit einer positiv getesteten Person?

Für Kontaktpersonen gilt keine Quarantänepflicht mehr, diese wird nur empfohlen.

 

Wie bekomme ich einen Genesenen Nachweis?

Die Ausstellung von Genesenen-Nachweisen über das Gesundheitsamt Weimarer Land wurde eingestellt.
Genesenen-Zertifikate können von Apotheken generiert werden.
Auf der Internetseite www.mein-apothekenmanager.de sind Apotheken aufgeführt, die diesen Service anbieten. Der dort beigefügte QR-Code ist elektronisch lesbar – auch mit der CoronaWarnApp.

Bitte beachten Sie: Die Genesenen- Nachweise werden ausschließlich auf Grundlage eines positiven PCR- Tests ausgestellt.

 

Wer hat Anspruch auf Bürgertestungen?

1) Folgende asymptomatische Personen haben Anspruch auf eine KOSTENFREIE Testung mittels PoC-Antigen-Tests (zertifizierte Antigen-Schnelltests):

  • Kinder unter 5 Jahren, also bis zu ihrem fünften Geburtstag
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (z.B. Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel, Personen die zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden können oder in den letzten drei Monaten vor der Testung aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden konnten)
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen
  • Personen, die mit einer mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Person in demselben Haushalt leben
  • Personen, bei denen ein Test zur Beendigung der Quarantäne erforderlich ist („Freitesten“)
  • Pflegende Angehörige
  • Besucher und Behandelte oder Bewohner in stationären bzw. ambulanten Pflege- und Krankeneinrichtungen
  • Leistungsberechtigte, die im Rahmen eines Persönlichen Budgets nach dem § 29 SGB IX Personen beschäftigen, sowie Personen, die bei Leistungsberechtigten im Rahmen eines Persönlichen Budgets beschäftigt sind
  • Wenn es die nachfolgenden Einrichtungen oder der öffentliche Gesundheitsdienst verlangen, dann auch Besucher und Behandelte oder Bewohner in:
    - Rehabilitationseinrichtungen
    - Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen
    - Einrichtungen für ambulante Operationen
    - Dialysezentren
    - ambulante Dienste oder stationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe
    - Tageskliniken
    - Entbindungseinrichtungen

 

2) Folgende asymptomatische Personen erhalten eine Testung mittels PoC-Antigen-Tests (zertifizierte Antigen-Schnelltests) gegen 3€ - Eigenbeteiligung:

  • Personen, die am Tag der Testung eine Veranstaltung in Innenräumen besuchen wollen
  • Personen, die am Tag der Testung Kontakt zu Personen haben werden, die
    - Das 60. Lebensjahr vollendet haben und/oder
    - aufgrund einer Vorerkrankung oder Behinderung ein hohes Risiko aufweist, schwer an COVID-19 zu erkranken
  • Personen, die durch die Corona-Warn-App einen Hinweis auf ein erhöhtes Risiko erhalten haben („rote Kachel“).

 

Wichtiges