Weitere Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch - Zwölftes Buch (SGB XII)

Die Hilfen nach den Kapiteln Fünf bis Neun des Zwölften Sozialgesetzbuches

  • Hilfen zur Gesundheit (bei fehlendem Krankenversicherungsschutz)
  • Hilfe zur Pflege (z. B. nicht gedeckte Kosten für das Pflegeheim)
  • Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten
  • Hilfe in anderen Lebenslagen (z. B. Bestattungskosten)

erfassen besondere Lebensumstände bzw. qualifizierte Notlagen, die ihre Ursachen z. B. in einer Krankheit oder einer Pflegebedürftigkeit haben. Leistungen nach diesen Kapiteln stehen nicht in Konkurrenz zu den existenzsichernden Leistungen nach dem Zweiten oder dem Zwölften Sozialgesetzbuch. Sie kommen damit grundsätzlich auch für den dort berechtigten Personenkreis in Betracht.

Die oben aufgeführten Hilfen werden geleistet, soweit den leistungsberechtigten Personen, ihren nicht getrennt lebenden Ehegatten oder Lebenspartnern und, wenn sie minderjährig und unverheiratet sind, auch ihren Eltern oder einem Elternteil, die Aufbringung der Mittel aus ihrem Einkommen und Vermögen nicht zuzumuten ist.

Wir sind für Sie da

Frau Neise
03644 540-738

Sachgebietsleiterin
Widerspruchsbearbeitung
Hilfen zur Gesundheit

Frau Renschin
03644 540-736

stellvertretende Sachgebietsleiterin
Sachbearbeiterin Bestattungskosten A - K

Frau Schmidt
03644 540-773

Sachbearbeiterin Hilfe zur Pflege
Bestattungskosten L - Z

Frau Prang
03644 540-737

Sachbearbeiterin 
Hilfe zur Pflege

Frau Exner
03644 540-397

Sachbearbeiterin
Hilfe zur Pflege