Wirtschaft/Bauwesen > Startseite  


 
Weimarer Land - eine Region für innovative Entwicklungen

Der Kreis Weimarer Land, früher von der Landwirtschaft, dem Handwerk und der Strickindustrie geprägt, hat sich in den vergangenen 20 Jahren zu einem Gewerbe- und Industriestandort mit einem breit gefächerten Branchenmix entwickelt. 28 erschlossenen und geförderte Gewerbe- und Industriegebiete entlang der A 4 und der Bundesstraßen B 7, B 87 sowie B 85 beherbergen zumeist Klein- und Mittelständische Unternehmen in den Branchen Nahrungsmittel, Kunststoff/Chemie, Metallverarbeitung, Maschinen- und Gerätebau, optische Industrie, Logistik, Bau- und Baustoffe, Leder und Strickwarenindustrie.

Die Unterstützung bei Neuansiedlung, Verlagerung und Erweiterung von Unternehmen zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen sind für das Landratsamt ein vorrangiges Ziel. Unbürokratisches Handeln im Sinne möglichst kurzer Bearbeitungsfristen bei den erforderlichen Genehmigungsverfahren wird seit Jahren erfolgreich praktiziert und von den Unternehmen geschätzt.

In enger Zusammenarbeit mit der kreisfreien Stadt Weimar wird das Wirtschaftsentwicklungskonzept Masterplan Weimar/Weimarer Land fortlaufend umgesetzt.

Die Landeshauptstadt Erfurt, die Technologieregion Jena, die Kulturstadt Weimar und der verbindende Kreis Weimarer Land haben sich zu einer ImpulsRegion zusammengeschlossen, um gemeinsam die Potentiale der einzelnen Partner zu nutzen sowie Kräfte und Haushaltsmittel zu bündeln.

Stimmen der regionalen Wirtschaft

Wir haben hier investiert und damit eine gute Entscheidung getroffen

"Die Gebr. Dürrbeck Kunststoffe GmbH kann auf eine 15-jährige Firmengeschichte im Weimarer Land zurückblicken. Diese Entscheidung war für uns eine, wie sich heute zeigt richtige und gewinnbringende Entscheidung.
Die unternehmensfreundliche und unbürokratische Verwaltung bzw. schnelle Unterstützung durch die engagierten Mitarbeiter des Landratsamtes Weimarer Land, welche uns immer zur Seite standen, trugen maßgeblich dazu bei unser Unternehmenskonzept in die Tat umzusetzen."


Alfred Dürrbeck, jun.
Gebr. Dürrbeck Kunststoffe GmbH
www.duerrbeck.com



  
"Im Jahr 2005 hat das Unternehmen Dr. Schär beschlossen, eine neue Produktionsstätte für die Herstellung von glutenfreien Backwaren zu errichten. Nach gewissenhaften Überprüfungen haben wir uns für den Standort Apolda im Weimarer Land entschieden.

Apolda war eine gute Entscheidung: kurze bürokratische Wege und die optimale Unterstützung von Seiten öffentlicher Strukturen haben dazu beigetragen, dass zwischen Planung und Fertigstellung lediglich ein Jahr benötigt wurde.
Das Wichtigste aber war, was wir in Apolda vorgefunden haben, nämlich Mitarbeiter, die Lust auf eine neue Herausforderung haben; innerhalb kürzester Zeit haben sie gelernt, mit moderner Technik umzugehen und schon nach wenigen Monaten konnten wir von Apolda aus die Märkte England und Skandinavien beliefern."

Dr. Schär GmbH
Ulrich Ladurner

Dr. Schär GmbH/Srl
I-39014 Burgstall/Postal (BZ), Winkelau 9
Tel. +39-0473-293311 Fax +39-0473-293349
Internet: http://www.schaer.com




"Die gut ausgebaute Infrastruktur und zentrale Lage stellen einen entscheidenden Standortvorteil der Region dar. Thüringer Fachkräfte stehen für technisches Know-how, Flexibilität und einer hohen Einsatzbereitschaft."


Dipl. Kfm. Matthias Grafe
Geschäftsführer der Grafe Color Batch GmbH, Blankenhain