Soziales/ Gesundheit > Gesundheitsamt >Infos Gesundheitsamt

Empfehlungen zum Verhalten bei Hitze


Sommerhitze

Wie scheint die Sonne brüllend heiß,
der Körper wehrt sie ab mit Schweiß.
Er schreit nach Wasser, er hat Durst,
lehnt ab die fette Dauerwurst.

Da kommt die Suppe sehr gelegen.
Die Brühe ist ein wahrer Segen.
Sie füllt den Kreislauf auf im Nu,
das Wohlbefinden nimmt gleich zu.

Die Arbeit geht den Schneckengang.
kommt erst in Schwung, wenn Schatten lang.
Wenn kühl ein Abendlüftchen weht
und wenn die Sonne untergeht.

Dann wird das Nötigste getan,
denn dunkel wird's, die Nacht fängt an.
Müde werden die Augenlider,
wach wird man erst am Morgen wieder.

Ich nutze gern die Zwischenrunden,
der Morgen- der Abendstunden
zu dem Zweck der Pflichterfüllung,
die andere Zeit ist Urlaubsstille.

So kommt man über Hitzerunden
der Sonne und wird nicht geschunden
von Schweißattacken, Kreislaufschwindel,
ist kein geschlagenes Nervenbündel.

© R. Brunetti, 2014