Umwelt & Landwirtschaft > Untere Wasserbehörde  

Europäische Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie

Das Europäische Parlament und der Europäische Rat haben am 23. Oktober 2007 eine Richtlinie über die Bewertung und das Management von Hochwasserrisiken (EG-Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie – HWRM-RL) verabschiedet. Wesentliches Ziel der Richtlinie ist es, die Hochwasservorsorge und das Risikomanagement zu verbessern.

Bis Ende 2015 werden in Thüringen unter Beteiligung der Gemeinden, Städten, Behörden und der Öffentlichkeit Hochwasserrisikomanagementpläne erarbeitet. Dies geschieht in 3 Phasen.

Vorläufige Bewertung des Hochwasserrisikos

Im ersten Arbeitsschritt wurden Gebiete mit einem potenziell signifikanten Hochwasserrisiko ermittelt. Dies geschah bis Ende 2011. Im Landkreis Weimarer Land wurden die Ilm und die Saale als Gewässer 1. Ordnung als sog. Hochwasserrisikogebiete identifiziert.

Aufstellung der Hochwassergefahren- und –risikokarten

In der nächsten Stufe erfolgte bis Ende 2013 die Erstellung der Hochwassergefahren- und
-risikokarten. Beide Karten enthalten Informationen für unterschiedliche Hochwasserszenarien (häufig auftretende Ereignisse [HQ20], Ereignisse mit mittlerer Wahrscheinlichkeit [HQ100] und extreme bzw. seltene Ereignisse [HQ200]). Die Hochwassergefahrenkarten informieren über das Ausmaß möglicher Überflutungen, also über die Wasserausdehnung, die Wassertiefe und die Strömungsgeschwindigkeiten. In den Hochwasserrisikokarten werden die möglichen negativen Auswirkungen von Hochwasserereignissen auf Mensch, Güter und/oder Umwelt dargestellt.

Die Karten wurden landeseinheitlich durch die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie auf der Internetseite www.tlug-jena.de/hwrm veröffentlicht. Diese dienen der Öffentlichkeit zur Information über bestehende Hochwasserrisiken.

Erstellung der Hochwasserrisikomanagementpläne

Auf Grundlage der Hochwassergefahren- und –risikokarten erfolgt nun die Erarbeitung der Hochwasserrisikomanagementpläne bis Ende 2015. Die in den Plänen vorgesehenen Maßnahmen oder Zielstellungen sollen helfen, Hochwasserschäden zu minimieren oder gar gänzlich zu vermeiden.

Weiterführende Informationen hält das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz auf folgender Internetseite für Sie bereit:

http://www.aktion-fluss.de/hochwasserrisikomanagement.html

 


 



  zurück