Umwelt/ Landwirtschaft > Untere Naturschutzbehörde > Landschaftspflege  

Landschaftspflege/Förderprogramme

Maßnahmen des Natur- und Artenschutzes sowie der Landschaftspflege können honoriert bzw. gefördert werden.

"Programm zur Förderung von umweltgerechter Landwirtschaft, Erhaltung der Kulturlandschaft, Naturschutz und Landschaftspflege in Thüringen" (KULAP)
Hierbei richten sich die Fördermaßnahmen auf die nachhaltige Verbesserung der natürlichen und wirtschaftlichen Produktionsbedingungen in der Landwirtschaft. Im Vordergrund stehen hierbei der Schutz der Umwelt und die Erhaltung der Kulturlandschaft als natürlichen Lebensraum.
Zuwendungsempfänger können nur Unternehmen der Landwirtschaft sein.

So kann z.B. gefördert werden:
  • Pflege von Mager- und Trockenrasen durch Beweidung (z.B. Schafe und Ziegen)
  • Pflege von Streuobstwiesen
  • Biotoppflege von Feuchtwiesen durch Mahd
Förderung von Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege in Thüringen (NALAP; Vertragsnaturschutz)
Ziel der Förderung ist es, Natur und Landschaft in Thüringen entsprechend den Zielen und Grundsätzen des Bundesnaturschutzgesetzes und des Thüringer Naturschutzgesetzes durch geeignete Maßnahmen zu sichern, zu entwickeln und zu pflegen.
Zuwendungsempfänger können Eigentümer oder Nutzungsberechtigte von Flächen, Verbände und Vereine sowie kommunale Träger sein.

Förderfähig ist z.B.:
  • Sicherung von Amphibienwanderungen an Straßen
  • Maßnahmen zum Schutz und zur Förderung der Bestände gefährdeter Tier- und Pflanzenarten
  • Pflege von Flächen zur Sicherung und Entwicklung von Lebensraumstypen mit ihren Lebensgemeinschaften (z.B. Mager- und Trockenstandorte)